KEBAG Enova: Bauarbeiten gestartet

Die Arbeiten für den neuen Kiesplatz des Neubauprojektes KEBAG Enova haben am 12. März 2018 begonnen. Die Kieslagerung wird zukünftig direkt an der Emme erfolgen. Die Bauarbeiten dauern bis September 2018.

Bis zum eigentlichen Spatenstich der neuen Kehrichtverwertungsanlage KEBAG Enova dauert es zwar noch fast 3 Jahre, doch bereits 2018 wird ein erstes Teilprojekt im Bereich des neuen Kiesplatzes ausgeführt. Der neue Kiesplatz als Zwischenlager für die Bewirtschaftung des Kiesfangs in der Emme wurde im 2017 bewilligt. Die Kieslagerung kann somit zukünftig direkt an der Emme erfolgen. Die ausgeführten Rodungen im Herbst 2017 haben das Bild an der Emme bereits deutlich verändert. 

Die eigentlichen Bauarbeiten für den neuen Kiesplatz haben am 12. März 2018 begonnen. «Es handelt sich eigentlich um den inoffiziellen Startschuss des Neubauprojektes», so Markus Juchli, Direktor der KEBAG AG. In einem ersten Schritt wird die Bunkerstützmauer erweitert, danach werden die Umfassungsmauern für die Kieslagerung gebaut. Die Bauarbeiten für den neuen Kiesplatz an der Emme dauern bis im September 2018.

Die Bauarbeiten machen ab Ende Juni 2018 eine Sperrung des Rad- und Fussweges vom Emmenspitz bis zur Luterbachstrasse notwendig. Eine Ausweichroute wird erstellt und entsprechend signalisiert.

Zurück