KEBAG gewinnt den Energiepreis 2016

Die KEBAG gewinnt den Energiepreis 2016 der Regio Energie Solothurn. Der Solothurner Energiedienstleister würdigt damit die Anstrengungen der KEBAG AG, ihren Betrieb nach ökologischen Gesichtspunkten zu führen.

In den letzten Jahren haben Direktor Markus Juchli und die 52 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der KEBAG AG diverse Projekte realisiert, die neben der Kernaufgabe der Abfallverbrennung auch ökologische Aspekte in den Fokus rücken, etwa die Errichtung der Fernwärme-Versorgung, die Inbetriebnahme der weltweit ersten Zinkrecycling-Anlage oder den Bau der Photovoltaik-Anlage auf dem Dach der KEBAG.

Mit der KEBAG Enova wird diese Arbeit noch verstärkt. Mit dem Neubauprojekt setzt die KEBAG konsequent auf eine Wiederverwertung des Abfalls, auf nachhaltige Energiegewinnung und auf die sichere Versorgung der Region mit Fernwärme.

Medienmitteilung vom 23. Mai 2016

Zurück